Was bisher geschah – #ScanTheNet nach einem Monat

Am Morgen des 08.08.2012 10:00 Uhr: ging scanthenet  online. Fünfzehn ausgewählte Nutzer aus dem Microbloggingdienst Plurk.com konnten ScanThe.Net mit dem „Plörker Power Test“ exklusiv als erste testen. In dieser 4 stündigen Alpha-Phase haben wir einige Fehlfunktionen gefunden, die wir alle dank der guten Nutzerbeschreibungen sehr schnell beheben konnten.

08.08.2012 15.30 Uhr: Die frohe Botschaft für die Beta wurde auf den ersten Blogs verkündet.

Schon am ersten Tag hatten wir ca. 50 angemeldete Nutzer.

ScanTheNet

 

09.08.2012: Auch am 2. Tag wurde unsere Suchmaschine mit Social Networkfunktionen gut besucht.

10.08.2012: Jetzt ging es richtig los:. netzwertig.com berichtete in der Rubrik „Samstag Api Fieber“ und verschaffte ScanThe.Net deutschlandweit bekannt. Nur wenige Stunden später gab es weitere Artikel bei feedmyapp und casualab auf Spanisch. Innerhalb kürzester Zeit erstellten wir ein Bookmarklet und setzten es auf die Startseite. Ähnlich wie bei Pinterest kann damit jede Webseite mit oder ohne Bildinhalte auf ScanThe.Net gespeichert werden.

12.08.2012: Der große Südamerikanische Tech-Blog (wwwhatsnew.com–>) berichtete über ScanThe.Net und auch. und bei Twitter ging die Post ab 😉

ScanTheNet bei Twitter

14.08.2012: Wir fanden wir uns im „Museum of Modern Betas“ wieder!

15.08.2012 Den ersten Vortrag über die „Erfolgsgeschichte“ hielten wir bereits eine Woche nach dem Start beim Twittwoch Köln am 15.08. im Atelier Colonia mit ca. 70 Teilnehmern.

ScanTheNet beim Twittwoch Köln

16.08.2012 Ein Japanisches Blog berichtet über ScanThe.Net und es gab Nachberichte zum Twittwoch Köln Vortrag von denkwerk und Virato.

17. – 19.08.2012 Promotiontour auf den Videodays, Gamescom und Videoday2012

Auf dem Gelände der Kölnmesse konnten wir viele Medienvertreter und Youtuber in Einzelgesprächen von ScanTheNet überzeugen.

20. 08.2012: Durch eine dpa Meldung waren wir in vielen großen Onlinemedien vertreten: Sueddeutsche.de, augsburger-Allgemeine.de, n24.de (auf der Startseite), n-tv.de, wn.de, Techfieber.de, general-anzeiger-bonn.de, web.de, westpfalen-blatt.de, gmx.net, 1und1.de und und und.

22.08.2012: Nach diesem Medienhype trumpften wir mit einer neuen Anwendung für lokale suche auf: http://scanthe.net/local wurde natürlich wieder exklusiv von Plörkern getestet und beurteilt, bevor wir diesen revolutionären Dienst freigegeben haben:

Location Funktion bei ScanTheNet

K-I-U.de und KennstDuEinen.de berichteten ausführlich über die neuen Möglichkeiten Standorte zu monitoren.

Weitere Blogartikel kamen am 23.08. von iroswelt.net, googlemapsmania.blogspot.de und googlebig.com

24.08.2012: Erweiterung der Location-Suche mit neuen Funktionen. Die Nutzer können jetzt wahlweise im Umkreis von 100, 500, 1000, 2000 oder 5000 Metern in der Standorteinstellung suchen.

28.08.2012: Vortrag beim #lasttuesday der K-I-U im Hotel am Augustinerplatz.

29.08.2012: Promotiontour auf der B2D in Köln.

30.08.2012: rege Nutzung der Suchfunktion und Location Funktion bei der IFA. Aktuellen Berichten Videos und Bilder von der IFA hatten ScanTheNet-Nutzer einen deutlichen Informationsvorsprung.

01.09.2012: Vortrag beim Braincamp Köln

02.09.2012: Expertenfunktion für alle Themengebiete eingeführt. Je mehr Inhalte zum Thema positiv bewertet werden umso besser ist die Reputation desjenigen der die Inhalte gepostet hat.

ScanTheNet Experten zum Thema Apple

03.09.2012: Erstes kleines Usertreffen 😉 Die Community wächst und lebt!

05.09.2012: TagInAction.com und ScanThe.net werden eins

Zu jedem Hashtag bei ScanTheNet verlinkt jedes rote Rautezeichen auf TagsInAction.com

Tagsinaction bei ScanTheNet

Die ersten Unternehmen, die ScanTheNet als Inspirations- und Recherche Tool einsetzen sind: Vodafone, MSH AND MORE Werbeagentur GmbH, DomiNIC GmbH, nerdytec e.K., City-Marketing Düren, Kerpener Stadtportal, Friseursalon Kallscheuer, 365news.de kennstdueinen.de und die positiv Multimedia GmbH .

Wir hatten in diesem Monat sehr viele Besucher, die scanthe.Net als Suchmaschine nutzen und 260 angemeldete Nutzer.

 

Nun freuen wir uns auf die nächsten Monate.

Danke an Alle die uns bisher unterstützt haben und treu bleiben.

Markus Jakobs und Marcus Reimold

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.